Naruto Sensō

Deutsches Naruto RPG-Forum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ich möchte euch darauf hinweisen, das der Klau der Bilder strengstens untersagt ist! Des weiteren ist dieses Forum nur ein Testforum!
Briefkasten
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Akaya Watanabe Fähigkeiten
So 23 Sep - 22:41 von Admin

» Akaya Watanabe
So 23 Sep - 22:41 von Admin

» Kuro Mori
So 23 Sep - 22:40 von Admin

» Vamp
Do 9 Aug - 1:08 von Admin

» Annika Sendo
Do 9 Aug - 1:06 von Admin

» Helena
Do 9 Aug - 1:00 von Admin

» Etsuko Katō
Mo 6 Aug - 18:52 von Admin

» Disclaimer & Impressum
Mo 6 Aug - 18:50 von Admin

» Regln und Co
Mo 6 Aug - 18:50 von Admin

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 10 Benutzern am Sa 30 Dez - 20:57
Die aktivsten Beitragsschreiber
Admin
 
Naruto Seno
 

Teilen | 
 

 Dante Belmont

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 23.08.16

BeitragThema: Dante Belmont   Mi 18 Jul - 20:25

Dante Belmont

Vorname
Dante

Nachname
Belmont

Spitzname
Bel , Sindbad

Alter & Geburtstag
22 & 22.6.

Wohnort
Paris

Sexualität
Heterosexualität

Geschlecht
Männlich

Beruf
Gelernt hat er den Beruf eines Soldaten, genauer gesagt untersteht er dem Kommando der Marine.

Gruppe
Neutral


Äußerlichkeit
Bel ist für einen Franzosen recht groß. Er misst eine Höhe von fast 2 Metern! Genauer gesagt ist er 1,95m Groß. Dazu hat er ein Gewicht, mit Muskelmasse, von 95kg. Er ist muskulös,stark gebaut und hat einen durchtrainierten Körper. Eine Frau die auf Männer steht, die würde bei seinem Anblick umfallen, da seine Bauchmuskeln nicht zu viel aber auch nicht zu wenig sind. Seine Haare sind so lang, das er meist diese zu einem Zopf Bindet, wenn auch nicht mit einem Haargummi sondern mit einem schlichten Band. Die Länge der Haare reichen von Kopf bis knapp seinen Knöcheln. Er benötigt deshalb immer viel Pflegemittel für die Haare. Achja, seine Augenfarbe ist im übrigen Gold-Gelb, welches sehr selten ist.

Besonderes
Wenn man seine besondere Augenfarbe betrachtet, ist dies als solches zu betrachten.

Style
Er ist ein gentleman und dementsprechend Kleidet er sich wenn er auf Arbeit ist. Klar könnte er auch in seinem Look gehen, den er zu Hause trägt, doch dann würde ihn niemand mehr ernst nehmen. Zudem trägt er für einen Mann recht viel Schmuck, was ihn jedoch nie stört und keiner macht sich Lustig über ihn, da es ihm kurioserweise auch steht. In der Freizeit trägt er ein leichtes Outfit, was sich der Arabischen Welt bedient. Soll heißen, er trägt dann weite Hosen, die zwar an den Beinen eng sind, jedoch nach oben weit geschnitten. An den Armen trägt er dann jeweils Vergoldete Armstulpen, Ringe mit verschiedenen Edelsteinen,Ketten und ein Diadem. Natürlich passen da seine Kreolen da sehr gut, da diese nicht klein sondern groß sind. Einen Hut hat er natürlich auch, wobei es ein Turban ist! Wenn er auf diversen Conventions ist, hat er stets dieses Kostüm an und er wird immer von allen irgendwie angehimmelt.



Ist er jedoch im Kampf, so hat er eine Weiß-Rot-Schwarze Tracht an. Sie besteht aus einem Stoff, der aus dem Mittelalter stammt. Es ist zum einem aus Leder (Schuhe & Gürtel ),Eisen als Schutz an den Armen, Beinen und an der Brust und Carbon, welches jedoch erst seit diesem Jahrhundert existiert. Alles zusammen ergibt eine gute Schutzkombination.

Inventar?
Hausschlüssel,Handy,Portemonnaie, Peitsche (nur als Neutraler Held)


Charakter
Dante ist ein aufgeschlossener und direkter Mensch, er weiß genau was er will, auch wenn er dafür des öfteren mal eine Backpfeife bekommt. Natürlich von der schönen Damenwelt. Bei seinen Vorgesetzten und Kollegen hat er dennoch das ein oder andere große Mundwerk, was sehr oft dazuführt, das er für einige Zeit Suspendiert wird. Das macht ihm aber nichts aus, da er diese Zeit dann immer dazu nutzt, um Hawk Moth eine reinzuwürgen. Bei freunden, wenn er denn mal welche hätte, die es länger mit ihm aushalten, so würden sie ihn auch als einen Menschen bezeichnen, der anderen hilft ohne einen Gegenleistung dafür zu verlangen.

Stärken Min. 4
+ behält meist einen kühlen Kopf (solange er nicht provoziert wird)
+ kann Spurenlesen
+ Selbstbewusstsein
+ Zielstrebigkeit
+ gute Menschenkenntnis

Schwächen Min. 4
+ Frauen
+ Helfersyndrom
+ große klappe
+ allgemein seine Familie
+ Die Kälte (ist etwas Empfindlich und wird recht schnell Krank)

Vorlieben Min. 3
- Frauen!
- Animes/Mangas & deren Conventions
- Musik hören(am besten was Metal angeht)
- Lesen

Abneigungen Min. 3
- Feiglinge
- Schnorrer
- Arrogante Menschen
- Regen


Miraculous
Gern würde er eines besitzen, jedoch hat er bisher keinen gefunden.

Kwami
Wie bereits gesagt, besitzt er keinen Miraculous, daher hat er auch keinen Kwami.

Waffen
Als Waffe nutzt er eine Peitsche, um sich von Dach zu Dach zu schwingen, oder Feinde damit zu umschlingen und sie dann von Ladybug wieder in den Normalzustand zu bringen. Bei Kriminellen geht das natürlich auch.

Anzug
Einen Anzug wie sie die Helden tragen, hat er nicht. Er trägt seine Kleidung die er als Zivilist trägt. Wobei man betonen muss, das es eher Mittelalterlich wirkt und nicht gerade Modern.

Fähigkeiten
/


Mutter
Catarina Belmont - Lebend - 42 - Bäckerin
Seine Mutter ist eine liebreizende Frau, die ihre Kinder immer bemuttert hat. Sie war aber , beim älter werden der Kinder, nicht mehr so Mutterlich, sondern eher wie eine Frundein die immer einem zur Seite stand, wenn man einen guten Rat brauchte.

Vater
Trevor Belmont - Lebend - 45 - Offizier des Französischen Heeres
Sein Vater hingegen ist und bleibt ein Sturer Hund! Da er wie Dante und Gabriel, beim Militär ist, hat er immer noch diesen gewissen Ton drauf, wo andere ihm schon längst den Rücken gekehrt hätten. Aber wie heißt es so schön? Die Familie sucht man sich nicht aus. Dennoch weiß Dante es zu schätzen, das sein Vater ihn unterstützt und auch seine Interessen akzeptiert.

Geschwister
Sandra Belmont - Lebend - 20 - Konditorin
Die Jüngste der Belmonts. Mit ihr hatte Dante immer seinen Spaß, da er seine Fehltritte auf sie abwälzen konnte. So wie es sein Bruder bei ihm machte. Es war einfach ein Teufelskreis!

Gabriel Belmont - Lebend - 23 - Soldat bei der Luftwaffe
Gab, wie er seinen älteren Bruder nannte, war der disziplinierste der 3 Geschwister. Er kommt direkt nach Trevor und das mochte Dante nicht. Gab war teils richtig Arrogant und wirkte sehr oft zu Hart, dennoch verstanden die beiden sich blendend und gingen durch dick und dünn.
Gab hat mittlerweile bei der Miliz einen sehr guten Ruf, weshalb er nur den Kopf schüttelt , wenn er mal wieder erfährt, das Dante vom Dienst suspendiert wurde.

Freunde
Alfred Jones - Lebend - 23 - Bauzeichner
Zu Alfred hat Dante auch ein gutes Verhältnis, da er sein bester Freund ist. Seit der Schule gehen die beiden über "leichen" und machen nur Unfug. Natürlich änderte es sich als beide älter wurden und ihre Interessen sich änderten. Wobei Animes,Mangas und Conventions immer noch beider Vorlieben ist.

Sam Winshester - Lebend - 22 - Mangaga
Mit Sam hat Dante so seine schwierigkeiten., Er weiß nie genau was sie vorhat oder was sie gerade tut. Nur durch sie und ihre Interessen, ist er in der Welt der Otakus und der Conventions.

Rivalen
Herberrt von Strange - Lebend - 22 - Komandant der Marine
Herbert, diesen Namen mag Dante überhaupt nicht, da der Deutsche ihm immer wieder wegen seiner Interessen Aufzieht und sich über das Lustig macht, das er ja Schmuck trägt und für ihn wie eine Tunte ist. Insgeheim ist Herbert aber nur Neidisch auf Dante, weil er mehr Frauen anzieht als er.

Feinde
Feinde hat er sicherlich, nur ist es ihm nicht bewusst oder er ignoriert es.

Team
Als Soldat untersteht er einem Admiral der Befehle erteilt. Er selbst untersteht dem Flottillenadmiral. Als Anti-Held hat er kein Team und arbeitet alleine.


Lebenslauf
Wer den namen der Belmont trug, wusste das es damit einiges auf sich hatte. Zum einen, das in den Legenden der Familiengeschichte, einiges darüber berichtet wurde, das sie in Rumänien, Bukerest, genauer gesagt in der Walachei, gegen Monster Kämpften, die Wohl Vampirischer Art waren. Wobei man heute weiß, das es Menschen waren die Akumaitsiert wurden. Der Stambaum der Belmonts reicht in das Jahr Vlad III. Drăculea zurück. Wer die Belmonts besser kennen möchte, findet in ihrer Bibiliothek, eine Riesen Sammlung an Geschichten, Kleidungen und Waffen. Natürlich kommt nicht jeder in ihre Villa, die Außerhalb Paris liegt. Man muss sich schon das Vertrauen der hießigen Belmonts verdienen und das kann Jahre bis Jahrzehnte dauern. Wie dem auch sei, Dante war der 2t geborene der Familie Belmonts die sich in Frankreich aufhielten. Seine Eltern waren bürtige Rumänen, weshalb er 2 Staatsbürgerschaften hatte, sowie auch sein ältester Bruder und seine Jüngere Schwester.

Schon als Kind wollte er gegen seinen Vater rebellieren, da dieser sehr streng war. Klar Eltern sind immer Streng, aber seiner war der Strengste von allen, da dieser beim Militär war und dementsprechend auch strenger und wollte mehr von seinen Kinder sehen. Die Erwartungen brachte Dante als Kind noch nicht, was auch klar war, denn wie sollte ein Kind sofort alles wissen und das tun was ein Erwachsener kann? Dementsprechend fand er es gut, das er seit der Schule Sam hatte, die ihm dann ein Leben voller Spannung und Kostümen zeigte. Dante hatte seit dem ein Fabel für Anime,Manga und Conventions. Natürlich ließ er die Schule nicht außen vor und ließ die gezeichneten Figuren und die Fantasy meist zu Hause, da der Vater ihm sonst wirklich alles nehmen würde, wenn seine Noten nicht eins A wären.

Schon in der Schulzeit war er ein Fan vom Wasser und interessierte sich neben den Animes,Mangas für die Marine und das was sie Taten. Sein Ziel war es, auch einmal der Marine beizutreten und für Vater Staat arbeiten zu dürfen. Das es aber mit einigen Auflagen verbunden war, wusste der junge Dante noch nicht. In den Ferien ging er deshalb öfters mit zu seinem Vater, der ja ein Hohes Tier beim Militär war, und schaute immer den Rekruten zu oder informierte sich, was es für Auflagen gab. Sein Bruder, der ein Jahr älter als er war, hatte schon seine Ziele im Blick und wusste genau was er erreichen wollte. Dante war bis dahin noch ein Träumer, was er ja auch noch heute ist, jedoch ist er Diszipliniert und weiß was er tut.

Je älter er und seine Geschwister wurden, desto reifer wurden sie alle. Doch die Interessen die er als Kind hatte, bleiben bis heute erhalten. Jedoch passierte eines Tages etwas, was sein Interesse weckte. Er Spazierte durch die Villa seiner Familie und stieß auf einen Flur, den er wohl als Kind übersehen hatte und begab sich in diesen. Es gab weitere Räume, die Möbel waren mit Tüchern verdeckt, auch die Bücher die in den Regalen standen waren Samt Regal mit einem Lacken Verdeckt. Er fragte sich, warum er diesen Teil der Villa noch nicht gesehen hatte und ging dem ganzen auf die Spur.

Er fand heraus, das es einen Mechanismus gab, der diesen Teil abriegelte und er auf eine Druckplatte gelaufen war, der ihm den Zugang ermöglichte. Die ganzen Dinge die hier waren, waren sehr interessant, vor allem die Vitrinen mit den Mittelalterlichen Gegenständen und die Rüstungen die zu Zeitens Dschingis getragen hatte. Dante war fasziniert von den Gegenständen, den Büchern und auch dem Schmuck der hier wohl sehr lange in den Vitrinen lag. Natürlich war alles mit einem Sicherheitsmechanismus verbunden, so das niemand die Sachen klauen konnte. Als er den Absschnitt des Hauses fand, war er gerade 14 Jahre und völlig baff, das der Herr des Hauses dies all die zeit verschwiegen hatte. Aber das machte ihm nichts aus, da er ja hier genug stoff zum Lesen fand und in einem weiteren Raum eine Montur enteckte, die ihm sofort gefiel, er jedoch viel zu klein und zu dünn dafür war. Er trainierte seit dem Tag an dem er die Tracht fand und wollte so groß werden, das sie ihm auch passen würde.

Die Zeiten vergingen, das gelernte nicht vergessen und Dante fand sich in dem Prüfungsraum der Marine wieder. Die Schule hatte er ja mit einem 1,2er durchschnitt geschafft, wobei sein Vater ihn zwar lobte, ihn nun jedoch noch Kritischer anschaute und beobachte. Auch bei der Prüfung war sein Vater anwesend. Die Fragen um die Marine, die Schiffe ect vorderten viel Aufmerksamkeit und die Zeit war wie im Flug vergangen, wobei Dante am Tisch saß, ihm die Schweißperlen von der Stirn rannte. Natürlich hatte er angst zu versagen, doch auch hier gelang es ihm, als einer der Besten die Prüfung zu bestehen und trat seinen Dienst in der Marine an. Er freundete sich auch recht schnell mit einen Kameraden an, wobei ihm einer immer wieder auf den Geist ging.Herberrt von Strange war sein name und dieser machte ihm das Leben schon etwas schwer in der Ausbildung. Aber es war offensichtlich das er auf Dante und den Erfolg den er hatte, neidisch war. Ja manche konnten es einfach nicht ab, das jemand besser war als man selbst. Herbert, oder Herbi wie einig ihn nannten, war ein gerissenes Ohr und war schlau wie ein Fuchs, wobei er dem Charm von Dante nicht wiederstehen konnte. Was jetzt nicht heißen soll, das Herbert auf Dante stand. Es ging eher darum, das Dante die Frauen anzog wie das Licht die Motten.

Während Dante seine Ausbildung antrat, war Sam bereits dabei sich einen namen als Mangaka zu machen und auch sein bester Freund Alfred, der eine Ausbildung als Bauzeichner begann. Der Kontakt der drei brach nie ab, da sie ja immernoch ihre Handy hatten oder ihren Laptop oder den PC. Da dante aber immernoch eine große Klappe hatte, wohlgemerkt wenn sein Vater nicht anwesned war, dauerte es nicht lange, das er hin und wieder eine Suspendierung kassierte, was ihn nicht störte, da er sich seinem Hobby widmen konnte. Er verkleidete sich gern als Arabischer Prinz und wurde von allen als Sindbad ganannt. Dieser name zog sich bis zu seiner Arbeit hin. Natürlich nannten ihn nur seine Kameraden so und nicht die Vorgesetzten. Mittlerweile ist er vom Matrosen zum Gefreiten aufgestiegen und es fehlt ihm nicht mehr viel, das er Obergefreiter werden kann.
Wir haben ja noch ganz vergessen, was Dante macht wenn er Suspendiert wird. In der Zeit streift er mit der Tracht die er ja einst fand, über die Dächer Paris und hilft des öfteren Ladybug und Catnoir Hawk Moth aufzuhalten. Auch hatte er sich in der Zeit beigebracht, wie man mit einer Waffe umgeht, die keinem Schaden oder kaum Schaden zufügt. Da einige Bilder in den Büchern über einen "Vampirtöter" berichteten, hielt er nach solch einer Waffe Ausschau und fand diese schließlich in der Gruft der Villa. Der "Vampirtötert" ist ein Kreuz, welches jedoch in Wirklichkeit eine Peitsche ist. Es dauerte zwar auch seine Zeit, bis er die Waffe so beherscht, das sie ihm auch nicht mehr aus der Hand gerissen werden konnte. Mit wem er Trainierte? Das war sein Bruder Gabriel.

Start..

Schreibprobe
Siehe Alié


Mehrfachaccount?
Alié,Patrick & Zoé

Avatar
Sinbad - MAGI: The Labyrinth of Magic
Weitergabe
Nix

Regeln gelesen
Jou

Dein Alter
Immernoch [Ü] 30^^

Dein Nickname
Nani

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://testforumdie-zweite.forumieren.com
 
Dante Belmont
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto Sensō :: Team Bereich :: Adminbereich-
Gehe zu: