Testforum


 

Teilen | 
 

 Miranda

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 23.08.16

BeitragThema: Miranda   Di 26 Dez - 23:50






|| Personalien ||

Vorname:

Mann nennt mich in dieser Zeit Miranda und mit Nachnamen ...

Nachname:

....heiße ich Lenaor.

Spitzname:

Spitznamen habe ich,jedoch seid ihr es nicht würdig diese zu wissen.

Alter:

Ich bin vom Alter her,hier zu mindestens, sehr jung.Gerade mal 18 Jahre.

Nationalität:

Ich bin eine Amerikanerin.

Geschlecht:

Wie man sehr gut erkennen kann,ich bin eine FRAU.

|| Aussehen / ect. ||

Augenfarbe:

Meine Augen sind Strahlend blau...

Haarfarbe

meine Haare,pures schwarz wie die Nacht...

Avatarbild



Beruf / Schüler / ect:

Da ich nun die Schule beendet habe,bin ich in der Ausbildung zu einer Edelsteinforscherin.

Gut / Böse:

In der heutigen Zeit will ich ja nicht gleich auffallen,also bin ich Gut.

|| Charaktereigenschaften ||

Charakter:

Nunja,wie würden mich die Leute heute beschreiben?!
Ich bin sehr hilfsbereit,jedoch kann ich auch Leute gegeneinander ausspielen.
Leider,ja leider..bin ich auch ein guter Mensch,der jeder gequälter Seele ein Heim biete.
Ich bin immer bereit für die Ungerechtigkeit die herrscht zu kämpfen.

Motto:

Homo homini lupus. - Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf.

Vorlieben:

- begutachten von Edelsteinen.
- Vollmondnächte
- Shoppen

Abneigungen:

- Penetrant und nervende Männer
- Menschen die einen missbrauchen
- Tierquäler

Stärken:

- Menschen in meinen Bann ziehen,also mein Charm
- ich weiß was ich will.
- ich bin auch sehr Willensstark

Schwächen:

- mit Männern spielen.
- Arrogant,
- Freunde für eine längere Zeit zu behalten.

|| Erzähle von dir ||

Vergangenheit:

Nunja,geboren wurde ich hier in Amerika,genauer gesagt in New York.
Meine Mutter war eine bekannte Schauspielerin und mein Vater ein Tellerwäscher in einem der Größten Hotels.
Da meine Mutter meist kaum Zeit für mich hatte,bekam ich eine Nanny die mich immer Lieb hatte und mit mir Spielte.
Meine Kindheit war daher so geprägt,das ich die Nanny für meine Mutter hielt und nicht die Schauspielerin die immer zu mir kam und mich ab und an in den Arm nahm und mir mal etwas zu spielen oder Süßes vorbei brachte.
Jedoch war ich immer froh wenn die Nanny bei mir war und mit mir dann im Späteren verlauf meines Lebens,bei den Hausaufgaben half.
Ich war ja nicht wie die anderen Kinder auf einer Staatlichen Schule,sondern auf einer Privaten Schule.
Daher kenne ich nur eines,die Arroganz und das misstrauen in fast jeder Person.
Wie das kam,ganz einfach.
Auf der Schule wurde betrogen,gelogen intrigiert und hintergangen.
Diese Zeit beutelte mich sehr und ich wurde leider auch wie diese Mädchen.
Ich bereue jedoch keine einzige Minute die ich dort verbrachte.
Die Zeit verstrich und ich fand gefallen an den Edelsteinen die meine Mutter immer um den Hals trug.
Ich nahm mir vor,das ich Später einmal eine Angesehene Edelsteinvorscherin sein werde.

Gegenwart:

Heute ist es o,das ich eine Ausbildung zur Edelsteinforscherin.
Die Zeit ist zwar nicht immer leicht,jedoch macht es mir mordsmäßigen Spaß und ich habe sehr viel Spaß an der Arbeit mit den Edelsteinen.
Sie funkeln so schön im Licht.

Wünsche:

Mein Wunsch? Hm..sagte ich ja bereits mehrmals.
Ich will Edelsteinforscherin werden.



|| Personalien & Aussehn ||

Name:

Morgane Le Fay

Alter:

Äußerlich wie 20,jedoch mehr als 100 Jahre Alt

Herkunft:

Camelot

Rasse:

Magier

Geschlecht:

Weiblich

Aussehn ( Bild )



|| Charaktereigenschaft Allgemein ||

Gut / Böse:

Böse,wird später aber gut

Fähigkeiten:

- Waffenkunde (Schwerter,Messer,Dolche)
- Reiten

Schwarze Magie / Weiße Magie:

Schwarze

Vorlieben:

- Merlin ärgern
- Reiten
- Reiche Männer
- Intriegenschmieden

Abneigungen:

- MERLIN
- Weiße Magie
- Hilfsbereite Menschen
- Uther Pendragon

Stärken:

- Dunkle Künste
- Überzeugungskraft
- Diplomatisch
- Willensstark

Schwächen:

- ihr ganzes Bestreben gilt Artus|| später auch Merlins Vernichtung,
- blind für andere Dinge, auch solche die ihr schaden könnten
- Gefühle zeigen
- Abhängigkeit von Morgause

|| Erzähle von dir ||

Lebensgeschichte von damals:

Im 12. Jahrhundert wird Morgana in der lateinischen Vita Merlini (Leben Merlins) als die älteste von neun Schwestern genannt, die Die glücklichen Inseln oder Die Apfelinseln (vgl. Garten der Hesperiden) regieren. Von Geoffrey von Monmouth wird sie präsentiert sowohl als Heilerin als auch als jemand, der sich in unterschiedliche Gestalten verwandeln konnte. Geoffrey folgend, haben spätere Schriftsteller wie Chrétien de Troyes das Thema dahingehend erweitert, dass Morgan Artus auf der Insel Avalon pflegt und heilt.

Morgan war die Tochter von Artus' Mutter Igraine und ihrem legitimen Ehemann, Gorlois, Herzog von Cornwall; also war Artus, der außerehelich gezeugte Sohn von Uther Pendragon und Igraine, ihr Halbbruder. Morgan hat zwei Schwestern, Morgause und Elaine, beide Töchter von Igraine und Gorlois. Moderne Interpretationen der Artussage geben Morgan oft die Rolle als Artus' Verführerin und Mutter des bösen, aus dem Geschwisterinzest hervorgegangenen Mordred, obwohl dies ursprünglich (zum Beispiel in Thomas Malorys Le Morte d'Arthur) Morgause war. (Der Legende folgend, wuchs Mordred abseits von Artus' Hof, nämlich bei seiner Halbschwester oder andernorts auch Tante Morgause heran, tötete seinen Vater und gab der Artussage damit den Schluss). Aber auch König Urien von Rheged wird als Gatte Morgans und durch sie Vater Owein fab Uriens genannt.

Der Legendenkreis findet Morgan in gutem Einvernehmen mit Artus, aber in Streit mit Guinevere, weil sie eine Beziehung mit einem ihrer Liebhaber beendete. Andererseits versuchte sie Lanzelot zu verführen und seine Affäre mit der Königin öffentlich zu machen, beides wohl durch magische Mittel. In der Tristan-Erzählung (siehe Tristan und Isolde) brachte sie ein magisches Trinkhorn an König Artus' Hof, aus dem kein Mann trinken konnte, dessen Frau untreu war oder derartige Gedanken hegte, ohne etwas zu verschütten.

Dem Legendenkreis zur Artussage folgend, gibt Malory ein Motiv für Morgans Streit mit Artus, dass er einen ihrer Liebhaber getötet habe. Durch Magie und tödliche Mittel versucht sie seinen Fall herbeizuführen, am bekanntesten, wenn sie für ihren Liebhaber Accolon das Schwert Excalibur besorgt, damit er Artus in einem Zweikampf damit töte. Nach dem Misserfolg wirft Morgana Excaliburs schützende Schwertscheide in einen See.

Später wurde über Avalon ein Bann gezogen und mit hilfe von Morgause konnte Morgana dem Bann entkommen .

Dein Ziel ( was war damals dein Ziel ):

Vernichtung von ,Merlin und Arthur

|| Für den Admin ||

Darf dein Set weiter gegeben werden?

nop

Darf dein Stecki weiter gegeben werden?

nop

Mein Nebencharakter:

Faru Ima Albahed

Darf er weiter gegeben werden?

Nop

Möchtest du noch etwas sagen?

Klaut wer meine Daten oder grafiken,kann es zu einer anzege kommen!




————————————————» «————————————————
second star to the right
——————— and straight on 'til morning ———————


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://testforumdie-zweite.forumieren.com
 
Miranda
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Testforum :: Team Bereich :: Adminbereich-
Gehe zu: